Evangelische Kirchengemeinde Köngen
Termine und Meldungen
 
 
 
  

Aktuelle Termine
eigene Ökumene Bezirk
Aufgrund der Bestimmungen der DSGVO werden bei Kasualien (Hochzeiten/Taufen) keine Namen mehr angegeben. (KGR−Beschluß 07.02.2019)

Samstag, 11. Februar 2023
09.00 −
16.00 Uhr
20230211_FlohmarktFlohmarkt im Gustav−Werner−Gemeindehaus, Gunzenhauserstr. 16
Unter dem Motto „Von Edel bis Trödel“ veranstaltet das Evang. Jugendwerk Köngen (CVJM) e.V. wieder einen großen Flohmarkt.
Im Evangelischen Gemeindehaus, Gunzenhauser Straße 16 in Köngen gibt es antike Raritäten, Schmuck, Haushaltswaren und −geräte, Bücher, Spielzeug und Vieles mehr. Auch ein Flohmarkt−Café erwartet die Besucher mit selbstgebackenen Kuchen.
Ein fachmännischer Messerschleifservice bietet seine Dienste für mitgebrachte Scheren, Messer und Werkzeuge an.
Der Erlös ist für die CVJM Weltdienstarbeit mit dem Projekt: Äthiopien und für die Renovierung der Peter− und Paulskirche in Köngen bestimmt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Es findet keine Standvergabe statt. Der Eintritt ist frei!
Sonntag, 12. Februar 2023 Sexagesimä
10.00 Uhr Gottesdienst im Gustav−Werner−Gemeindehaus, Gunzenhauserstr. 16
mit Pfarrerin Ursula Ullmann−Rau
Sonntag, 19. Februar 2023 Estohmihi
10.00 Uhr Gottesdienst im Gustav−Werner−Gemeindehaus, Gunzenhauserstr. 16
mit Pfarrerin Ursula Ullmann−Rau und Gemeinschaftspastor Sebastian Jehle
Sonntag, 26. Februar 2023 Invocavit
09.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum, Blumenstr. 7
mit Pfarrerin Birgit Scholz
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen in der Peter− und Paulskirche
mit Pfarrerin Birgit Scholz
Freitag, 03. März 2023
19.00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag in der katholischen Kirche Zum Guten Hirten
Sonntag, 05. März 2023 Reminiscere
10.00 Uhr Gottesdienst im Gustav−Werner−Gemeindehaus
mit Prädikant Martin Strauß (Aichwald)
Samstag, 11. März 2023
19.00 Uhr 20230311_Gold„Vergessene Schätze“ Gold−Aktionstag mit Konzert vom Posaunenchor und Benjamin Zaiser an der Orgel in der Peter− und Paulskirche
Texte und Gedanken, Schätze und Geschichten
Sonntag, 12. März 2023 Okuli
10.00 Uhr Gottesdienst im Gustav−Werner−Gemeindehaus mit Einführung des Diakons Thomas Prinz
mit Pfarrerin Ursula Ullmann−Rau
10.00 Uhr Kinderkirche im Stöfflersaal
Sonntag, 19. März 2023 Lätare
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Gustav−Werner−Gemeindehaus
mit Pfarrerin Birgit Scholz
10.00 Uhr Kinderkirche im Stöfflersaal
Sonntag, 26. März 2023 Judika
09.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum
mit Pfarrerin Ursula Ullmann−Rau
10.30 Uhr 20230721_SinnenparkÖkumenischer Gottesdienst in der Peter− und Paulskirche zum Sinnenpark
mit Pfarrerin Ursula Ullmann−Rau
10.00 Uhr Kinderkirche im Stöfflersaal
11.30 Uhr Gemeindeessen im Gustav−Werner−Gemeindehaus „Schmelz kocht“
Sonntag, 09. Juli 2023 5. nach Trinitatis
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Montag, 10. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Dienstag, 11. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Mittwoch, 12. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Donnerstag, 13. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Freitag, 14. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Samstag, 15. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Sonntag, 16. Juli 2023 6. nach Trinitatis
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Montag, 17. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Dienstag, 18. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Mittwoch, 19. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Donnerstag, 20. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/
Freitag, 21. Juli 2023
08.00 −
21.00 Uhr
Sinnenpark im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Näheres unter sinnenpark−koengen.de/

Mitteilungen/Veranstaltungen


→ Zu den Meldungen der Landeskirche

Gottesdienste bis 19. März im Gustav−Werner−Gemeindehaus (Gunzenhauserstr. 16)
Ein neues Jahr hat begonnen. Was wird es uns Neues bringen? Uns als Kirchengemeinde zunächst mal einen neuen Gottesdienst−Raum. Um Energiekosten zu sparen, werden wir zwischen dem 8. Januar und dem 19. März (mit Ausnahme des Wochenendes 25./26. Februar) vorübergehend im Kudersaal des Gustav−Werner−Gemeindehaus Gottesdienst feiern. Der Kudersaal kann über einen Aufzug erreicht werden und ist barrierefrei.
Wir hoffen auf ihr Verständnis und freuen uns, Sie in neuer Umgebung wiederzusehen!
Rechnungsabschluss 2021…
…wurde entsprechend den Bestimmungen der Haushaltsordnung erstellt und in der Sitzung des Kirchengemeinderats am 19.01.2023 beschlossen.
Die Auflegung der Ergebnisse der Jahresrechnung zur Einsichtnahme durch die Gemeindeglieder erfolgt vom 31.01.−14.2.2023 in der Kirchenpflege in Köngen, Johann−Strauß−Weg 4, Mo−Fr. 8−12 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch an: 07024−8682656
Gemeindedienst
Wir bitten die Frauen und Männer des Gemeindedienstes die Geburtstagsbriefe Februar/März und die Begrüßungsbriefe für unsere neu zugezogenen Gemeindemitglieder zur Verteilung in der Sakristei zu den bekannten Öffnungszeiten des Gemeindebüros abzuholen. Gerne können Sie die Briefe auch Dienstag− oder Freitagvormittag abholen, wenn Frau Aldinger in der Kirche ist.
Wir danken Ihnen für diesen Dienst.
Neuer Hausmeister
Seit 02.01.2023 ist Herr Risto Lutsch unser neuer Hausmeister. Er übernimmt das Hausmeisterbüro im GWH und ist zu folgenden Zeiten im Dienst: Montag 08.00−16.00 Uhr, Dienstag, 08.00−16.00 Uhr, Mittwoch 08.00−15.00 Uhr, Donnerstag 08.00−16.00 Uhr und Freitag 08.00−16.00 Uhr.
Der Termin für seine offizielle Begrüßung wird noch bekanntgegeben. Aufgrund der umfangreichen Aufgaben des Hausmeisters in unserer Kirchengemeinde wird die Einarbeitung sicherlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Herr Lutsch freut sich, Sie kennenzulernen.
„Begegnung im Blarer“
Einladung zur Esslinger Vesperkirche 2023
Seit 13 Jahren gibt es die Esslinger Vesperkirche. Die letzten drei Jahre waren durch die Coronabeschränkungen geprägt. Die Lösung für diese Zeit war ein Angebot an Fertiggerichten − to go.
Die aktuelle Situation mit Preiserhöhungen besonders im Energiesektor fordert zusätzlich heraus. Im Blick auf die steigenden Kosten in vielen Bereichen wird daher die Esslinger Vesperkirche 2023 indoor in „Das neue Blarer“, das Evang. Gemeindehaus am Blarerplatz verlegt.
Füreinander da. Miteinander unterwegs. Gemeinsam an einem Tisch.
Sich wahrnehmen und Zeit teilen bei einem guten Essen.
Das gilt weiterhin.
Die Vesperkirche in Esslingen findet vom 29.1. −12.2.2023 täglich jeweils von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr im Gemeindehaus am Blarerplatz in Esslingen statt. Dort gibt es − gegen eine Spende − ein reichhaltiges Essen mit Kaffee und Kuchen.
Die Coronaregeln im Januar werden wir tagesaktuell umsetzen.
Wer einen Kuchen spenden will kann sich unter 015778988093 melden.
Wer mithelfen möchte oder Fragen hat, kann sich an Diakon Schwemm, bernd.schwemm(at)gmx.de wenden.
Wir hoffen, dass die Vesperkirche einmal wieder in der Frauenkirche möglich ist.
Auch wenn es 2023 in neuem Rahmen abläuft, freuen wir uns über zahlreiche Spenden, Ihre Unterstützung und einen regen Besuch.
Herzlichen Dank,
Bernd Schwemm, Projektleiter
Bankverbindung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen
Kreissparkasse Esslingen
IBAN DE24611500200000902579
BIC: ESSLDE66XXX
Aktuelle Informationen unter:
www.vesperkirchen−landkreis−esslingen.de
Kirchentag ist einmalig: ein buntes Glaubenstreffen, ein Kultur− und Musikfestival, eine Plattform für kritische Debatten, ein einzigartiger Anlass, um Gemeinschaft zu erleben!
„Jetzt ist die Zeit − Hoffen. Machen“ So lautet das Motto für den Kirchentag 2023 in Nürnberg. Horizonterweiterung, Impulse, Vernetzung, konkrete Lebenshilfe, all das ist angesagt an diesen Tagen.
Das Jugendpfarramt wird zusammen mit dem Evangelischen Jugendwerk Esslingen eine Fahrt dorthin anbieten. Der Termin ist 7.−11. Juni 2023. Über 2.000 Veranstaltungen − Konzerte, Gottesdienste, Podien, Workshops und Diskussionen mit vielen prominenten Gästen werden angeboten.
Der Kirchentag steht für Gemeinschaft und alle sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Völlig ungeachtet von Religion, Weltanschauung, Herkunft, Alter oder anderen Merkmalen.
Die Anfahrt erfolgt mit einem Fernreisebus von Esslingen nach Nürnberg am Mittwoch, 7. Juni 2023 / 11:00 Uhr und Rückfahrt von Nürnberg nach Esslingen am Sonntag, 11. Juni 2023 nach dem Abschlussgottesdiensten.
Beim Evang. Jugendwerk Esslingen (http://www.eje−esslingen.de) kann man die Hin− und Rückfahrt mit dem Reisebus buchen: Reisepreis: Hin− und Rückfahrt 75,−€ / Mindestteilnehmerzahl: 35 (max. 52 Personen).
Alle, die sich mit einer Gruppe anmelden (bei Gruppen mit Teilnehmenden unter 18 Jahre ist eine Gruppenbegleitung erforderlich) oder sich einer Übernachtung im Gemeinschaftsquartier anschließen wollen, melden sich über das Jugendpfarramt an. Die Kosten zur Übernachtung im Gemeinschaftsquartier betragen 29,−€ für Einzelpersonen und 58,−€ für Familien.
Hinweise zu den Ticketpreisen https://www.kirchentag.de/tickets.
Privatreisende finden auf der Seite https://unterkunft−kirchentag.de/ weitere Unterkunftsmöglichkeiten. Wir weisen darauf hin, dass der Frühbucherrabatt bis zum 3. April 2023 gewährt wird.
Für alle Interessierte, die mit auf den Kirchentag gehen, gibt es einen Vorbereitungsabend zum Kirchentag: Dienstag, 25. April 2023 um 19:00 Uhr im Saal des Evang. Jugendwerks, Berliner Str. 27, Esslingen. Das Programm zum Kirchentag wird im März 2023 erscheinen.
Infoadresse Evang. Jugendpfarramt Bezirk Esslingen, Pfarrer Ulrich Enderle; Berliner Straße 27, 73728 Esslingen, Telefon: 0711−39 69 41 18, Mobil: 0151−42 53 09 71, Jugendpfarramt.Esslingen(at)elkw.de
rssELK
Landeskirchliche Meldungen

Evangelische Landeskirche Württemberg

Die vier Kirchen in Baden-Württemberg sprechen sich gegen eine Kürzung des Religionsunterrichts aus. Damit wenden sie sich gegen eine Forderung des 15. Landesschülerbeirats. Dieser hatte in seinem neuen Grundsatzprogramm geäußert, dass dem Religionsunterricht „mehr Signifikanz eingeräumt würde als der politischen, moralischen und ethischen Bildung“ und dieser deshalb in seinem Stundenkontingent „zu kürzen“ sei. Für die Bildungsverantwortlichen der evangelischen und katholischen Kirche, Ute Augustyniak-Dürr, Carmen Rivuzumwami, Susanne Orth und Wolfgang Schmidt, wird damit ein Gegensatz konstruiert, den es nicht gibt.

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl besucht am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar) die KZ-Gedenkstätte Bisingen.

Die Evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden, die Erzdiözese Freiburg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart zeichnen am 25. Januar die Preisträgerinnen und Preisträger des 20. landesweiten Schülerwettbewerbs „Christentum und Kultur“ aus. Erstmals seit der Pandemie findet die Preisverleihung wieder im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Hospitalhof in Stuttgart statt. Der württembergische Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl überreicht die Preise.

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl reist am 19. Januar nach Tiflis/Tbilisi. Dort wird am Sonntag, 22. Januar, in einem Festgottesdienst Rolf Bareis als neuer Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Georgien (ELKG) eingesetzt.

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl hat am 18. Januar in Würzburg bei einem ökumenischen Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) und der Gemeinschaft Sant'Egidio über Jesaja 1,17 gepredigt: „Tut Gutes! Sucht das Recht!“. Den Gottesdienst feierte Gohl gemeinsam mit dem Würzburger Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran und Vertretern der AcK und der Gemeinschaft Sant'Egidio zum Auftakt der weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen.

Am Abend des 17. Januar sind bei einem Brand in einer Pflegeeinrichtung der Bruderhaus Diakonie in Reutlingen drei Menschen gestorben und weitere verletzt worden. Heute um 12:00 Uhr hält Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl zusammen mit den Mitarbeitenden der Bruderhaus Diakonie eine Trauerandacht. Landesbischof Gohl hat in einer ersten Reaktion allen Betroffenen sowie den Angehörigen sein Mitgefühl und sein Beileid ausgedrückt.

Pilgerwanderungen liegen im Trend. Dabei gibt es in Baden-Württemberg beim Unterwegssein zu heiligen Orten, zu sich selbst und zu Gott eine große Auswahl: Teilstrecken großer europäischer Kultur- und Pilgerwege verlaufen durch das Land, interessante regionale Wege laden zum Pilgern ein und eine Fülle kürzerer und lokaler spiritueller Spazier- und Wanderwege wollen entdeckt werden.

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg stellen bei der CMT 2023 die Bedeutung ihres Bundeslandes als Pilgerland heraus. Ihr Schwerpunktthema lautet: „Die Sehnsucht ist größer … Pilgerland Baden-Württemberg“. Es wird erstmals wieder in Präsenz nach der Pandemie auf der CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, präsentiert.

Rundfunkpfarrer i. R. Andreas Koch feiert am 6. Januar seinen 70. Geburtstag. Er war viele Jahre als Rundfunkpfarrer und Redaktionsleiter im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart tätig. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl würdigt Kochs Verdienste so: „Andreas Koch war viele Jahre lang die sympathische Stimme der Landeskirche im Privatradio. Zahlreiche Medienschaffende in unterschiedlichen Unternehmen und der Landeskirche verdanken ihm eine hervorragende Ausbildung. Bis heute zeugen seine Kolumnen und Kommentare im Evangelischen Gemeindeblatt und auf Facebook von seiner klaren Haltung bei Themen, die unsere Gesellschaft bewegen.“

Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl weist in seiner Neujahrsbotschaft 2023 auf die Aufgabe der Kirche hin, die Hoffnung des Evangeliums zu verbreiten und jedem Einzelnen zuzusprechen, was in der Jahreslosung 2023 steht: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ (1. Mose 16,13)